Diese Seite empfehlen Email Facebook Twitter

...Wildruhezonen

Respektiere die Natur

Die Fideriser Heuberge bieten einen Lebensraum für eine ganze Fülle von Säugetieren und Vögeln. Viele Tiere sieht man dank der guten Tarnung im Winter kaum. Vielen Besuchern ist es deshalb weitgehend unbekannt, dass das Gebiet der Heuberge Tiere wie Schneehühner, Birkhühner, Schneehasen, Hirsche, Rehe, Füchse, Hermeline, Murmeltiere und noch viele weitere Tiere beheimatet. Zum Schutz dieser Tiere gibt es in der Umgebung mehrere sogenannte Wildruhezonen. Diese bieten den Tieren im Winter einen Lebensraum, der sie vor Störungen schützen soll.

Gämse am Glattwang
Gämse am Glattwang

Der Stoffwechsel der Tiere bei den kalten Temperaturen muss im Winter sehr tief gehalten werden, um ein Überleben des Winters zu gewährleisten. Schon kleine Störungen, verursacht durch den Menschen, können dieses empfindliche Gleichgewicht durcheinander bringen und die Tiere in ihrem Überleben gefährden. Die Tiere halten sich im Winter deshalb vermehrt in den Wildruhezonen auf, da diese ihnen Schutz bietet.

Es ist uns ein grosses Anliegen, dass wir die Natur rund um die Heuberge in Ihrer Vielfalt erhalten können. Wir möchten unsere Gäste deshalb darauf aufmerksam machen, das Befahren und Betreten der Wildruhezonen und der Wildasyle (rote Farbe) rund um die Heuberge zu unterlassen.

Hermelin im Sommerkleid
Hermelin im Sommerkleid